Leonora Kulikovskaja, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Für mich war der Knackpunkt im Medientraining, komplizierte wissenschaftliche Hypothesen und Ergebnisse zuhörer-freundlich zu erklären. Dabei muss man einen Perspektivwechsel eingehen und herausarbeiten, was das Laienpublikum an Informationen verarbeiten kann und welche Punkte viel Aufmerksamkeit versprechen. Die erarbeiteten Strategien zum Thema Tierversuche haben mir außerdem die Scheu genommen direkt über das Thema zu reden. Immerhin kann Forschung jeden interessieren und man sollte seine spannenden Ergebnisse niemandem vorenthalten müssen.

Leonora Kulikovskaja, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Joomla SEF URLs by Artio